TC Seestern
TC Seestern
TC Seestern
TC Seestern

Schaukel, Rutsche, Sandareal ...

 

dank einiger Geldspenden, konnte endlich das Projekt "Kinderspielplatz"

 

 

in Angriff genommen werden, so dass ein neues Kletterhaus mit Rutsche und Schaukel auf der Lieblingsgrünfläche der Kinder entstanden ist.

 

Der Erlebnissandkasten mit Torwand,

 

 

 

Kinderspielzeug und Relaxliegen lässt bereits seit einigen Jahren für jung und alt keine Wünsche offen.
Bewaffnet mit Bagger und Schaufel wurde der ehemalige Kinderspielplatz dem Erdboden gleich gemacht.

Für diesen Bereich stehen weitere Planungen an.

Der Vorstand dankt allen beteiligten Mitgliedern für ihre finanzielle und tatkräftige Unterstützung.

 

 

Vorstandswechsel

 

Der TC Seestern79 e.V. wird "Altbewährtes" mit neuen Impulsen füllen.

Bei der Jahreshauptversammlung am 07.03.2016 wurde der neue Vorstand mit überwältigender Mehrheit gewählt.

 

Ein Teil des bisherigen Vorstands -federführend mit Uschi Dach und Antje Ehrhardt- hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Dieses Dreamteam hat eine sehr positive Vereinsbilanz hinterlassen und wurde mit gebührendem Dank von den Mitgliedern verabschiedet.

 

Der neue Vorstand setzt sich in der Spitze mit dem 1. Vorsitzenden Harald Killat von Coreth und dem 2. Vorsitzenden Ralf Becker zusammen. Die Bereiche Kassenwart, Sportwart und Jugendwartin bleiben wie gehabt.

 

Der gesamte Vorstand wird die bisherigen Konzepte fortsetzen und positiv mit neuen Akzenten erweitern.

 

Riesenprojekt fertig gestellt:

Zwei-Platz Tragluft-Halle im TC Seestern 79 e.V. ab sofort buchbar

Seit Anfang des Jahres dürfen sich die Mitglieder des TC Seestern e.V. an der Oberlörickerstraße 17 über zwei zusätzliche Hallenplätze für die Wintersaison freuen. Neben der schon bestehenden ganzjährig – also auch in der Sommersaison bei schlechtem Wetter – nutzbaren Tennishalle, wurde nun noch eine 2-Platz-Traglufthalle errichtet. Sämtliche Hallenplätze sind Aschenplätze und somit ganzjährig auf gelenkschonendem Boden bespielbar.

51 % der Tennisanlage sind somit überdacht!

Nach Auskunft der Herstellerfirma ATS-Tech aus Friedberg ist nicht nur die neue 2-Platz Tragluft-Halle auf dem neuesten Stand der Technik, auch die Längsbauweise ist wohl einzigartig in Deutschland.

Mit diesem Ausbau der Hallenkapazitäten ist gewährleistet, dass nicht nur die Mitglieder des TC Seestern im Winter auf der eigenen Anlage spielen können, sondern auch die Vereinstennisschule Boris Franke die Jugendarbeit im Winter auf der Anlage fortsetzen und ausbauen kann.

Das ist nicht nur für die über 300 Mitglieder des TC Seestern eine runde Sache, sondern auch für alle anderen Fans des weißen Sports in und um Düsseldorf. Der Vorstand ist sich darüber einig, dass die neue Halle ein voller Erfolg und eine absolute Bereicherung für die ortsnahen Tennisenthusiasten ist.

Weiterhin haben wir viele technische Raffinessen, wie einem automatisierten Buchungs- mit Abrechnungssystem implementiert. Die Plätze können ganz einfach über das Hallenplatzbuchungssystem www.seesternwintertennis.de  belegt und bezahlt werden.

Rückfragen bitte an Boris Franke richten: b.franke-tennis@t-online.de oder 0171 833 07 75

 

 

TC Seestern 1979 e.V. goes Bezirksliga

 

Die Damen 40 des TC Seestern 1979 e.V. haben es geschafft. Nach einer spannenden Medenspielsaison, oftmals mit knapper Besetzung, fand am 29.08.2015  das alles entscheidende Relegationsspiel gegen den TC Kaiserswerth e.V. statt.

Bei strahlendem Sonnenschein starteten um 12h00 die ersten 3 Paarungen. Während die Gegnerin von Katrin Hermann verletzt aufgeben musste, bezwang Ina Hoesch ihre Gegnerin mit 6:4 6:4, Inga Jaschek musste sich mit 4:6 3:6 geschlagen geben. Nach der ersten Runde stand es somit 2:1 für den TC Seestern. In Runde 2 gewann Claudia Schönberger klar mit 6:4 6:0, Martina Scholz machte es etwas spannender und siegte 7:6 6:4 und bis dahin spannendste Partie spielte Antje Ehrhardt, in der sie sich am Ende knapp mit 6:2 0:6 und 8:10 geschlagen geben musste.

Nach den Einzeln stand es nun 4:2 und es fehlte nur noch ein Punkt zum Aufstieg. Am Ende wurde es jedoch knapp. Die bis dahin im Doppel ungeschlagenen Schönberger/Ehrhardt gaben ihr Doppel mit 6:0, 2:6 und 7:10 ab. Kurze Zeit später endete auch das Doppel Herrmann/Fiedler mit 6:1 1:6 und 6:10. Das letzte Doppel brachte also für beide Mannschaften die Entscheidung.

In einem spannenden Kampf setzten sich schließlich Jaschek/Scholz mit 7:5 6:3 durch.

Die Gegnerinnen des TC Kaiserswerth zeigten sich als faire Verlierer und stießen noch mit den Seesternlerinnen auf den Aufstieg an. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis Club Seestern